Diese Veranstaltung ist bereits vorbei. Sehen Sie sich die Aufzeichnungen demnächst on-demand an! Möchten Sie benachrichtigt werden?

Das Strategische Partnertreffen
BOC Group 2022

Im Rahmen des Global Business Impact Summits

Seien Sie live und vor Ort dabei! Sehen Sie über 20 Vorträge von Fachexpert:innen
aus unserem Kundenkreis und der BOC Group. Treffen Sie über 400 weitere Expert:innen
und Entscheidungsträger:innen und nutzen Sie diese hochkarätige Networking-Gelegenheit.
Exklusiv und nur für Kund:innen.

Seien Sie live und vor Ort dabei! Sehen Sie über 20 Vorträge von Fachexpert:innen aus unserem Kundenkreis und der BOC Group. Treffen Sie über 400 weitere Expert:innen und Entscheidungsträger:innen und nutzen Sie diese hochkarätige Networking-Gelegenheit. Exklusiv und nur für Kund:innen.

8. und 9. September 2022
Schloss Schönbrunn, Wien | Österreich

EXPERTEN-
INSIGHTS FÜR
BUSINESS
LEADER

Eine wunderbare Gelegenheit sich mit anderen Kunden und ADONIS-Nutzern auszutauschen. Es ist immer wieder spannend und lehrreich die Lösungen anderer Kunden zu sehen und sich davon inspirieren zu lassen.

Karl Hartinger, European Bank for Financial Services GmbH (ebase®)

Ich nehme am SPT schon seit vielen Jahren teil und finde immer wieder einen guten Mix aus Erfahrungsaustausch mit anderen Prozessexperten, Lösungswege zu neuen Herausforderungen und wertvolle Anregungen für mein Unternehmen – gepaart mit den Einsatzszenarien von ADONIS.

Peter Assigal, Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft mbH

Unkomplizierter Erfahrungsaustausch in schönem Ambiente, es sollte mehr Konferenzen wie diese geben!

Markus Schneider, Volksbank Wien AG

Das SPT 2018 – eine gelungene Mischung aus wertvollen Informationen und einem strategischen Ausblick auf die Entwicklung des Portfolios der BOC.

Ralph Postinett, Vodafone GmbH , Deutschland

In der Österreichischen Post gewährleistet uns der Einsatz von ADONIS ein hohes Maß an Transparenz über alle abgebildeten Themenbereiche.
Das Strategische Partnertreffen ermöglicht uns, über die Grenzen von Rollen und Branchen hinweg, Erfahrungen mit anderen Unternehmen auszutauschen.

Udo Lozinsek, Österreichische Post AG

Die heutigen Herausforderungen erfordert den laufenden Blick über den eigenen Tellerrand und den persönlichen Austausch mit anderen Experten und dafür steht SPT.

Markus Taschek, Raiffeisenlandesbank Burgenland

Durch das SPT ist ein Erfahrungsaustausch mit Fachexpert:innen aus unterschiedlichen Bereichen möglich und das findet noch dazu in einem gemütlichen Ambiente statt.

Daniel Nikitser , Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG

Donnerstag, 8. September

ab 12:00 Uhr

#BOCStrategie

BOC Group: Status und Strategie

BOC Group 2022. Der Vorstand gibt einen Überblick zu den Ergebnissen und Leistungen der letzten Jahre sowie einen Ausblick auf die kommenden Themen. Digitale Transformation mit innovativen Lösungen in den Bereichen des GPM, EAM und GRC stellen ein zentrales Element des fortschreitenden, globalen Erfolgs der BOC dar und bilden den Rahmen für diesen Einleitungsvortrag.

Dr. Franz Bayer

Dr. Franz Bayer

Vorstand
BOC Group
Dr. Harald Kuehn

Dr. Harald Kühn

Vorstand
BOC Group
Dr. Christian Lichka

Dr. Christian Lichka

Vorstand
BOC Group
Dr. Robert Woitsch

Dr. Robert Woitsch

Vorstand
BOC Group

#ProductStrategie

Produkt-Strategien: ADONIS, ADOGRC und ADOIT

Die Produktmanager des BOC Management Office geben einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und die Zukunft von ADONIS, ADOGRC und ADOIT

Tobias Rausch

Produktmanager ADONIS
BOC Group

Erik Guschlbauer

Produktmanager ADOGRC
BOC Group

Dr. Christoph Moser

Produktmanager ADOIT
BOC Group

BPM#ProcessManagement #BPMIntro

Einführung einer Prozessorganisation mit ADONIS

Die Unternehmensgruppe Theo Müller (UTM) hat in 2021 gestartet eine Prozessorganisation zu etablieren. Dieser Beitrag soll Ihnen einen Einblick geben, wie dies konzeptionell von der Konzeptphase über die Implementierung bis hin zum daily business erfolgte. Des Weiteren werden wir einige best practices und Erfahrungen mit Ihnen teilen.

Norman Middecke

Senior Project Manager
Unternehmensgruppe Theo Müller

BPM#ProcessOptimization #IT

Neugestaltung des IT-Anforderungsprozesses @ Vorwerk

Der aktuelle IT-Demand-Prozess von Vorwerk galt als zu komplex und hatte eine lange Durchlaufzeit. In meinem Vortrag werde ich Ihnen zeigen, wie wir ADONIS genutzt haben, um unseren IT-Anforderungsprozess End2End zu gestalten, auszurichten und zu optimieren, und wie wir den neuen Prozess in unsere IT-Prozesslandschaft integriert haben.

Christian Drewes

Group IT – IT Process Management
Vorwerk Services GmbH

EA#TechnologiePortfolioMgmt #EAIntro

EAM in der Weinbranche

Viña Concha y Toro ist Lateinamerikas führender Weinproduzent und exportiert derzeit in 140 Länder weltweit.
Der Betrieb eines so großen Unternehmens bedeutet, dass EAM auf Top-Niveau betrieben werden muss. CyT begann seine EAM-Reise im Jahr 2018 und führte kurz darauf ADOIT zur Konkretisierung dieser Initiative ein. Cristian Becerra wird uns von seinen Erfahrungen bei der Implementierung von EAM in einer traditionellen Branche berichten, in der neu implementierte Technologien nicht unbedingt mit dem Blick auf IT und AE entwickelt wurden. Das bedeutet, dass diese redundant und nicht mit dem Kern integriert waren, was einen übermäßigen Aufwand bei der Verwaltung und Kontrolle mit sich brachte.

Cristian Becerra Gómez

IT Management
Viña Concha y Toro

BPM#ProcessManagement #BPMIntro

On runs globally. Wie Prozesse helfen global zu skalieren.

Begonnen hat alles mit einem Laufschuh in der Schweiz. Mittlerweile ist On einer der größten globalen Player im Laufsport Segment und die ikonischen Schuhe sind omnipräsent. Felix Bindschedler wird in seinem interaktiven Vortrag sowohl Einblicke geben, wieso Prozessmanagement bei On gestartet wurde und welche Herausforderungen bei einem so schnell wachsenden Unternehmen damit einhergehen. Der Vortrag ist interaktiv geplant – d.h. Ihre Rückmeldungen im Rahmen des Vortrags sind mehr als willkommen!

Felix Bindschedler

Operational Excellence / BPM & Robotics Lead
On AG

EA#ArchitectureRepository #IntegriertesEA

Das integrierte Architektur-Universum der Swedbank

Was ist erforderlich, um architekturbezogene Arbeitsweisen mit einer skalierten agilen Entwicklung über ein föderales IT-Betriebsmodell zu kombinieren? Wie können Sie eine Wertschöpfungskette von der Strategie bis zur Ausführung mit Leitlinien für Ziel- und Übergangsarchitekturen unterstützen, die auf dem aktuellen Architekturstatus basieren? In dieser Sitzung werden wir den Kern unseres Ansatzes mit ADOIT – dem Architecture Repository – beschreiben und wie wir diesen über Disziplinen wie Strategien, Investitionsplanung, agile Entwicklung, Informationsmanagement usw. hinweg integriert haben.

Per Skenhall

Chief Architect, CTO Office
Swedbank

EA#APM #EARepository

Erste Schritte mit einem EAM-Repository….Schon wieder

Erstellen Sie ein EAM-Repository, haben sie gesagt – es wird alle deine Probleme lösen und alle Antworten liefern….Molson Coors‘ Weg zum Aufbau des Repository, mit Starts, Stopps und Neustarts. Erkenntnisse darüber, wie ADOIT Molson Coors in die Lage versetzte, ein Repository zu entwickeln, das die Rationalisierung des Anwendungsportfolios, das Verständnis differenzierter Geschäftsfähigkeiten und unabhängige Entwicklung durch Standardmanagement unterstützt.

Paul Jakubowski

Enterprise Architecture Process Manager
Molson Coors Beverage Company

EA#DataIntegration #CMBD

Data Integration Challenges von EAM-Werkzeugen

Seit 2016 ist ADOIT bei der NORD/LB im produktiven Einsatz für die Strukturanalyse der EAM-Artefakte vom Business Prozess bis herunter zum Technologiepaket und in die CMDB hinein, bis zum jeweiligen CI. Die Integration der CMDB mit ADOIT ist über die Jahre verfeinert worden und im letzten Jahr auf neuere Integrationstechnologien umgestellt worden. Der Vortrag betrachtet die Data Integration Challenges des EAM-Werkzeugs ADOIT bei der NORD/LB und die Lessons Learned aus dem Integrationsprojekt.

Thomas Winiarski

Senior Specialist Enterprise Architecture Management
NORD/LB

BPM#ITArchitecture #ProcessOptimization 

Wie wir die IT4IT-Prozess-Wertschöpfungskette nutzen

Als globaler IT-Dienstleister muss die Allianz Technology nicht nur schnell darin sein, gestörte Services wiederherzustellen, sondern auch, wenn es darum geht, gemeinsam mit dem Kunden neue Services zu entwickeln, um deren Geschäft zu optimieren. Die Abbildung unserer bestehenden Prozesse auf das IT4IT-Framework hat der Allianz Technology nicht nur geholfen, eine leicht verständliche End2End-Ansicht zu erhalten, sondern auch, den Fokus stärker auf den Datenfluss statt nur auf die Prozessaktivitäten zu richten.

Peter Skarp

Product Owner: Global Process Landscape

Allianz Technology SE

Ville Niemi

Process Manager: Global Process Governance

Allianz Technology SE

#Workshop

Digital Design Thinking Toolbox: ein neuer Business Service der BOC Group

Gemeinsam soll erarbeitet werden, wie der „menschenzentrierte“ Ansatz des Design Thinkings die Erarbeitung von Konzepten, Prototypen und Experimente für neue digitale Geschäftsmodelle unterstützen kann. Auf Basis des OMiLAB Ansatzes „Scene2Model“ werden diese innovativen Geschäftsmodelle greifbar und kollaborativ entwickelt – im Zusammenspiel und Austausch mit GPM, EAM und GRC.

Robert Strobl

Senior Management Consultant
BOC Group

BPM#ProcessManagement #DigitalTwin

Digital Twin in UNIQA Insurance

Holistische Betrachtung und Management der Organisation vom Geschäftsmodell bis hin zur Ausführung der Prozesse. Einbeziehung der Kundensicht auf die Organisation über alle Ebenen, insbesondere in der internen Prozesssicht. Verschiedene Betrachtungswinkel auf Businessobjekte in der Organisation. Virtuelle Darstellung zur Analyse, Design und Transformation in der Business Architektur. Nutzung von modernen Technologien zur Kommunikation der Business Objekte aus dem Digital Twin in der UNIQA.

Patricia Drexler

Group Process Management & Product Owner ADONIS NP
UNIQA Insurance Group AG

BPMEA#DigitalTransformation #ITArchitecture

Digitale Transformation mit ADONIS & ADOIT

Wir beginnen mit einem kurzen Überblick über die Geschichte von ADONIS und ADOIT bei Novartis – wie alles begann, was die strategischen Entscheidungen hinter dieser Investition waren usw. Wir werden uns auf die Implementierung und Nutzung (Initiativen zur digitalen Transformation) beider Tools innerhalb des Novartis-Ökosystems konzentrieren. Dabei werden wir erörtern, wie ADONIS und ADOIT zusammen mit anderen wichtigen Plattformen bei Novartis eingesetzt werden. Nicht zuletzt werden wir unsere Pläne für die langfristigen Aussichten für die Nutzung dieser Tools vorstellen.

Piyush Jain

Sr. Manager Data, Digital & IT
Novartis Pharma AG

Devanand Konwar

Associate Director Data, Digital & IT
Novartis Pharma AG

Freitag, 9. September

bis ca. 14.30 Uhr

#Keynote

Von Innovation zur Digitalen Transformation: Kann die künstliche Intelligenz helfen?

Technologische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen, zusammengefasst unter dem Fachbegriff „Digital Transformation“, haben dazu geführt, dass digitale Ansätze einen wichtigen Beitrag in der Unterstützung von Kommunikation, Kollaboration, Informationsgewinnung und auch Interaktionen zwischen Beteiligten leisten und dadurch die Entwicklung von innovativen Geschäftsmodellen ermöglicht. Die künstliche Intelligenz, als ein Bereich der Informatik, bietet Konzepte, die aufgrund des aktuellen technologischen Fortschritts in Bereichen wie Infrastruktur, Kommunikation oder Cloud praktikabel einsetzbar geworden sind und ein vielversprechendes Potential bei der Realisierung der digitalen Transformation bieten. Im Vortrag werden auch Ergebnisse von Experimenten aus dem universitären Bereich vorgestellt, damit die Zusammenhänge zwischen Innovation, Digitaler Transformation und Künstlicher Intelligenz bei der Realisierung von ausgewählten Szenarien veranschaulicht werden.

o. Univ. Prof. Prof. h.c. Dr.-Ing. Dimitris Karagiannis

Research Group Knowledge Engineering & OMiLAB
Universität Wien

BPM#ProcessDocumentation #MasterData

Kristallklare Prozesse im Swarovski Crystal Business

Thomas Kopp geht in seinem Vortrag auf den inhaltlichen und organisatorischen Aufbau des Prozessmanagement-Systems mit ADONIS bei Swarovski Crystal Business ein. Er berichtet über die Erfahrungen und Best Practices zu den Ebenen der Prozess-Architektur im Kontext der dezentralen Modellierung im Swarovski Konzern. Weiter zeigt er, wie in ADONIS die Prozessdokumentation auch für Audit- und Zertifizierungsvorhaben genutzt wird und wie die Prozesse mit relevanten Arbeitsanweisungen verknüpft sind. Den Abschluss bildet ein Überblick zur Integration relevanter HR-, IT- und DMS-Stammdaten in das integrierte Management-System ADONIS.

Thomas Kopp

Senior Process Manager
Swarovski Crystal Business

BPM#IntegratedGRC 

Governance-Strukturen: Logisches Modell und technische Umsetzung in der Systemlandschaft

Der Vortrag befasst sich mit der integrierten Modellierung von Governance-Themen (Riskmanagement, Datenschutz, Informationssicherheit, Outsourcing…) unter Ausnutzung der technischen Möglichkeiten (ADONIS und dessen Anbindung an andere Systeme). Fokus liegt u.a. auf „Mehrfachnutzung bestehender Modelle“, „logische Konsistenz“, „Redundanzfreiheit“, „Skalierbarkeit“ und „Skaleneffekte“.

Marc Börder-Burmester

 Senior Specialist für Risikomanagement
Viridium

BPM#IntegriertesBPM #BusinessTransformation

Unternehmenstransformation mit ADONIS über die GPM-Grenzen hinaus

Unser Ziel ist eine gemeinsame GPM-Methodik auf der Grundlage eines Enterprise Process House. Um diese Transformation zu ermöglichen, haben wir begonnen, ADONIS über die Grenzen von GPM hinaus zu nutzen und eine Reihe von Schnittstellen (Confluence, SNOW, SolMan) zu implementieren. Der Wert eines voll integrierten digitalen Rückgrats ist zum Beispiel: Qualitativ hochwertige und standardisierte Prozessdokumentation, Daten-Compliance, integrierte Modellierung von Kerndefinitionen und weitere Anwendungsfälle, über die Sie in unserer Session hören werden!

Stefan Gamp

Solutions BPM Methodology
F. Hoffmann La Roche AG

Bettina Scharnbeck

Solutions BPM Methodology
F. Hoffmann La Roche AG

#ProduktWorkshop

Ergebnis-orientierte Enterprise Architecture Services mit ADOIT

Diskutieren Sie mit dem ADOIT Produktmanagement über zukünftige Entwicklungen und Themen, die im Rahmen Ihrer anstehenden Unternehmenstransformationen zu lösen sind. Was sind die wichtigsten Ergebnisse, die EA-Praktiker bereitstellen müssen? Wie können diese in einer agilen Arbeitsweise erbracht werden?

Boris Gregorcic-Engel

Senior Software Engineer ADOIT
BOC GroupBOC Group

Pedram Asadi

Growth Manager ADOIT

BOC Group

EA#EAIntro 

Enterprise Architecture Management am Flughafen München – ein Erfahrungsbericht

Als internationaler Premium-Hub wirtschaften wir effizient, begeistern Kunden und haben den Anspruch branchenweit im Luftverkehr als Vorbild im Hinblick auf insbesondere Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu fungieren. Dafür ist ein konzern-übergreifendes verankertes und gelebtes Enterprise Architecture Management essenziell. In diesem Vortrag berichten wir von unseren Erfahrungen bei der Einführung, dem Ausbau und der Verankerung des EAM am Flughafen München. Wir stellen dar, welchen Herausforderungen wir uns erfolgreich gestellt haben und wie wir diese gemeistert haben und geben einen Überblick darüber, welche EAM Initiativen gerade bearbeitet werden und wie wir uns das EAM der Zukunft am Flughafen München vorstellen.

Bernhard Steckenbiller

 Leiter Central und Commercial Solution

Flughafen München GmbH

Sebastian Hanschke

Chief Enterprise Architect

Flughafen München GmbH

BPM#Workflow 

Die Rolle – Klebstoff der Organisation

Mitarbeitern werden „Rollen“ zugewiesen, „Rollen“ werden für die Modellierung benötigt. Nico Teutsch versucht die zentrale Bedeutung der Rolle im Kontext des Prozessmanagements einzuordnen und welche Potentiale in den Rollen steckt.

Nico Teutsch

Chief Operations Officer
ADELTA.FINANZ AG

EA#DigitalTransformation

Beschleunigung der digitalen Transformation mit ADOIT: EAM-Ansatz und Quick Wins

Christelle Mekuate, Digital Architect an der ESCP Business School, erklärt, wie sie ADOIT verwendet hat, um Best Practices zur Beschleunigung von digitalen Transformationsprojekten zu erstellen. Sie erörtert die Strategie für den Aufbau des Repositorys, gibt Einblicke in aufgetretene Schwierigkeiten und lässt uns von einigen interessanten Quick Wins lernen.

Christelle Mekuate

Architecte Digital
ESCP Business School

#ProduktWorkshop

Next Generation BPM: Nutzen und Wirkung von GPM in Ihrer Organisation mit ADONIS maximieren

Die ADONIS Produktmanager freuen sich auf einen lebhaften Austausch zum aktuellen Stand von GPM in Ihrem Unternehmen, Ihren Herausforderungen und zukünftigen Zielen. Wir wollen mit Ihnen gerne Fragen wie die folgenden diskutieren: Was sind die zentralen GPM-Stakeholder in Ihrer Organisation? Wer erstellt Informationen bzw. trägt dazu bei? Was sind typische Personas, die sich für die Informationen in ADONIS interessieren? Welche neuen Szenarien und Use-Cases sehen Sie als Herausforderung für Ihr GPM?

Tobias Rausch

Produktmanager ADONIS
BOC Group

Dr. Srdjan Zivkovic

Produktmanager ADONIS
BOC Group

BPM#ProcessManagement  #BuyIn

Make it, own it, live it – Wie die Victorinox AG Prozessmarketing standortübergreifend lebt

Der Vortrag zeigt auf, wie bei der Victorinox AG Prozessmanagement standortübergreifend verankert und gelebt wird. Ein wesentlicher Teil der Einführung ist ein umfassendes Ausbildungskonzept, das die Informationen zielgruppengerecht vermittelt. So wird sichergestellt, dass Prozessmanagement allen Mitarbeitern bekannt ist, der Nutzen und die Ziele verstanden sind sowie klare Verantwortlichkeiten bestehen.

Thomas Meier

Transformation & Technology / Business Process Manager

Victorinox AG

BPM#ProzessStandardisierung #Prozessübersichten

BPM in der Logistik: Zentraler Ansatz bei FIEGE

Wer kennt nicht die Vielfalt der Erfassungsmöglichkeiten und Darstellmöglichkeiten von Prozessen? Wie kann man dies vereinheitlichen? Daraus dann eine Übersicht über alle Geschäftsprozesse generieren? Synergien und Standards finden? Andreas Hörschler zeigt wie FIEGE als Logistikunternehmen sich diesen Aufgaben gestellt hat.

Andreas Hörschler

Head of IT Solutions Consumer Goods
FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG

Robin Makosch

Prozesse & Projekte, FOR Freight
FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG

EA#APM #DezentralisiertesEAM

Unsere EAM-Reise mit Offshore-Support

Mit ursprünglichem Fokus auf APM, ist es Herrn Veera Kanithi und seinem Team gelungen, die Kontrolle über die Anwendungslandschaft zu erlangen und die geschäftlichen Abhängigkeiten von Fähigkeiten, Prozessen und Daten zu beleuchten. Grace nutzt ein erfahrenes Team mit Sitz in Indien (Offshore). Die Umsetzung dieses dezentralisierten Ansatzes erforderte einige Anstrengungen, aber inzwischen hat sich eine stabile Arbeitsweise etabliert und Grace expandiert nun in neue Bereiche des EAM.

Veera Kanithi

Principal Architect
W.R. Grace & Co.

#ProduktWorkshop

Regulatorische Anforderungen, Standards & Normen einfach umsetzen: mit ADOGRC Resilienz & Wachstum sichern

Die Anzahl und Komplexität regulatorischer Anforderungen stellt Unternehmen stetig vor neue Herausforderungen. Neben IKS und OpRisk rücken Informationssicherheit, Datenschutz sowie Compliance- und Nachhaltigkeitsthemen in den Fokus. Nur wer den Überblick behält und ein effektives Managementsystem aufbaut, stellt den langfristigen Erfolg sicher. Tauschen Sie sich in diesem Workshop mit den ADOGRC-Produktmanagern aus und erfahren Sie, wie das richtige Werkzeug dabei zum entscheidenden Erfolgsfaktor wird.

Thomas Müllner

Senior Management Consultant &
Head of GRC CT
BOC Group

Michael Höhr

Produktmanager ADOGRC
BOC Group

Um benachrichtigt zu werden, sobald die Sessions als Aufzeichnung verfügbar sind: