Das Strategische Partnertreffen
BOC Group 2024

Anpassungsfähigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg in einer Welt des ständigen Wandels. Nehmen Sie am SPT 2024 teil und entdecken Sie das Potenzial von GPM, EAM und GRC für die Weiterentwicklung Ihres Unternehmens. Tauschen Sie sich mit über 500 Fachleuten, Vordenkern und Entscheidungsträgern aus. Erleben Sie Expertengespräche und lebhafte Diskussionen und tauschen Sie Ideen aus. Gestalten Sie die Zukunft der Business Excellence auf dem SPT 2024 – exklusiv für unsere Kunden.

12. und 13. September 2024
Schloss Schönbrunn, Wien | Österreich

EXPERTEN-
INSIGHTS FÜR
BUSINESS
LEADER

5 Gründe, sich jetzt Ihren Platz zu sichern

Erfahren Sie, wie führende Unternehmen GPM, EAM oder GRC erfolgreich einsetzen

Treffen Sie persönlich mit C-Level Executives und anderen Fachexpert:innen zusammen

Diskutieren Sie live mit den Produktmanagern von ADONIS, ADOIT und ADOGRC

Erhalten Sie eine Vorschau auf die neuestes Produkt-innovationen und testen Sie diese exklusiv

Genießen Sie das großartige Ambiente des Schloß Schönbrunn, seine kaiserlichen Gärten und die Wiener Küche

 12. und 13. September

Konferenz mit Workshops, Keynotes und Podiumsdiskussionen

Vor Ort in Wien

Austausch mit Gleichgesinnten

DAS STRATEGISCHE PARTNERTREFFEN 2024

Nur für geladene Gäste | 12. und 13. September 2024 |
Schloss Schönbrunn, Wien | Österreich

Erster Konferenztag: 12. September 2024

#BOCStrategie

BOC Group: Status und Strategie

BOC Group 2024. Der Vorstand gibt einen Überblick zu den Ergebnissen und Leistungen der letzten Jahre sowie einen Ausblick auf die kommenden Themen. Digitale Transformation mit innovativen Lösungen in den Bereichen des BPM, EAM und GRC stellen ein zentrales Element des fortschreitenden, globalen Erfolgs der BOC dar und bilden den Rahmen für diesen Einleitungsvortrag.

  • Deutsch

  • Englisch

Dr. Franz Bayer

Dr. Franz Bayer

Vorstand
BOC Group
Dr. Harald Kuehn

Dr. Harald Kühn

Vorstand
BOC Group
Dr. Christian Lichka

Dr. Christian Lichka

Vorstand
BOC Group
Dr. Robert Woitsch

Dr. Robert Woitsch

Vorstand
BOC Group

#ProduktStrategie

Produkt-Strategien: ADONIS, ADOIT und ADOGRC

Die Produktmanager des BOC Management Office geben einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und die Zukunft von ADONIS, ADOIT und ADOGRC.

  • Deutsch

  • Englisch

Tobias Rausch

Produktmanager ADONIS
BOC Group

Erik Guschlbauer

Produktmanager ADOGRC
BOC Group

Dr. Christoph Moser

Produktmanager ADOIT
BOC Group

#CloudIntegrations

Ausgewählte Highlights aus dem BOC Ökosystem – der BOC Marketplace

Erhalten Sie spannende Einblicke in Angebote und Entwicklungen aus dem BOC Ökosystem – dem BOC Marketplace. Anhand von ausgewählten Services wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihr ADONIS, ADOIT und ADOGRC mit neuen Szenarien, Funktionen und Integrationen erweitern können.

  • Deutsch

  • Englisch

Felix Brandmayr

Marketplace & Integrations
BOC Group

BPM#DigitalTransformation

Automotive mit ADONIS

Einblicke in ein Automotive-spezifisches integriertes Managementsystem mit ADONIS. Die Automotive-Branche verlangt die Konformität zu einer Vielzahl von Standards. Es werden Einblicke in die Anforderungen und deren prozessuale Umsetzung gegeben und eine Möglichkeit der Verwendung von ADONIS im Kontext der Automotive-Branche skizziert.

  • Deutsch

  • Englisch

Joachim Rudolf

Managementsystems
JOYNEXT GmbH

Mario Heinrich

Management System Engineer
JOYNEXT GmbH

BPM#ÖffentlicheVerwaltung

Prozessmanagement im föderalen Umfeld: Die Implementierung des KONSENS-Prozessmodells

Unzählige Akteure, komplexe Anforderungen und gesetzliche Fristen – um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, ist ein effektives Prozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung unverzichtbar geworden. Dies gilt auch für KONSENS – das größte Digitalisierungsvorhaben Deutschlands. Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie das KONSENS-Prozessmodell im Gesamtvorhaben KONSENS implementiert wurde und so der Grundstein für ein erfolgreiches Prozessmanagement gelegt wurde.

  • Deutsch

  • Englisch

Carolin Rubach

Qualitätsmanagement KONSENS
Gesamtvorhaben KONSENS, Landesamt für Steuern Niedersachsen

Luisa Burk

Qualitätsmanagement KONSENS
Gesamtvorhaben KONSENS, Landesamt für Steuern Niedersachsen

EA#DigitaleTransformation

Enterprise Architektur als Kernbaustein der Accenture Banking Platform

Beleuchtet wird die Übernahme des ARZ durch Accenture mit den begleitenden Herausforderungen und Möglichkeiten für die Enterprise Architektur. Die Transformation der IT-Landschaft eines traditionellen Rechenzentrums, wie dem ARZ, zu einer digitalen Banking Plattform, erforderte auch einen Wandel des Architekturmanagements. Im Fokus steht die Evolution von einem lokalen zu einem globalen, kundenorientierten Ansatz und die Bewältigung des exponentiellen Wachstums in der Projektlandschaft. Die kulturelle Transformation ist für den Erfolg des EAM ebenfalls ein wichtiger Baustein. Eingegangen wird auch auf die Bedeutung zentraler EAM-Repositories, wie ADOIT, für das effektive Management komplexer IT-Landschaften sowie die Rolle von Frameworks wie ArchiMate, zur Verbesserung der Kommunikation und Klarheit.

  • Deutsch

  • Englisch

Jürgen Zangerl

Enterprise Architekt
Accenture TiGital GmbH

Ralph Schimpl

Lead Enterprise Architect
Accenture TiGital GmbH

BPM#EARepository #BusinessITAlignment

Architektur Repository Management: Skalierbar. Föderal. Agil.

Ein EA-Repository ist der Schlüssel zum Abbau von Silos, indem es aktuelle Architekturen mit neuen geschäftlichen und technischen Anforderungen in Einklang bringt und als einheitliche Wissensbasis dient. Dieser Workshop befasst sich mit der Einrichtung eines solchen Repositorys und konzentriert sich dabei auf die Verwaltung von Assets, die Anpassung an die Unternehmensstrategie, die Interaktion mit den Benutzer:innen und die Governance für eine verbesserte Entscheidungsfindung und Synchronisierung von IT- und Unternehmensstrategie.

  • Englisch

Gerhard du Plooy

Business Architect
Knotion Consulting

Michael Kamberov

Business Development Global
BOC Group

BPM#ProzessDokumentation #Digitalisierung

Von der Einzeldisziplin zum integrierten EAM – Evolution der ADONIS-Nutzung in der Deutschen Leasing

Es war einmal… Die Prozessdokumentation. Rasante Entwicklungen in der Digitalisierung und bei den aufsichtlichen Anforderungen stellen uns immer wieder vor die Herausforderung, den brauchbaren und wertstiftenden Nutzen von ADONIS neu zu denken und zu beweisen. Die Integration verschiedener EAM-Elemente, auch unter Nutzung von Drittanbieter-Tools, und die stärkere Nutzerorientierung bilden hierbei unsere Leitplanken.

  • Deutsch

  • Englisch

Patrick Engel

Business Analyst
Deutsche Leasing AG

Volker Tainz

Bereich Organisation/IT
Deutsche Leasing AG

BPM#ProzessManagement

Prozesse sind der Kleber, der ein System zusammenhält

Begleiten Sie uns durch die Prozesswelt des Konzerns Versicherungskammer Bayern und tauchen Sie mit uns ein in die aktuellen Herausforderungen im Wandel der Organisationsstrukturen hin zur lebendigen Organisation, sowie in die:

  • Einführung der Prozesswelt bei der Versicherungskammer Bayern bis heute
  • Aktuelle Struktur des Prozessmanagements in der Versicherungskammer Bayern
  • Weiterführenden Schnittstellen, die die zentralen Prozesse als Anker nutzen
  • Deutsch

  • Englisch

Jana Baehr

Product Owner / Master Black Belt – Chapter
Versicherungskammer Bayern – München

Carolin Wildner

Black Belt – Chapter Prozessmanagement
Versicherungskammer Bayern – München

EA#Informationsplattform

EAM als zentrale Informationsplattform mit niederschwelliger Informationsbereitstellung über SharePoint

Ein entscheidender Erfolgsfaktor für effektives EAM liegt in der Einrichtung einer zentralen Informationsplattform, die sämtliche relevante Daten konsolidiert. Die Integration mit bestehenden Systemen ist eine Herausforderung, bietet jedoch erhebliche Vorteile: Sie sichert nicht nur eine hohe Datenqualität und das Prinzip der „Single Source of Truth“, sondern vereinfacht auch den Zugriff auf Informationen in etablierten Tools wie SharePoint.

  • Deutsch

  • Englisch

Dr. Joachim Kreutzberg

Unternehmensarchitektur
Swiss Life AG, Schweiz

EA#EAServices

Nachhaltigkeit, KI, Sicherheit & Co.

Die Themen werden immer vielfältiger. Wir müssen Wege finden rasch an Antworten zu arbeiten und erfolgsversprechende Initiativen zu starten. Und zwar gemeinsam. Die Trennung zwischen Business & IT funktioniert nicht mehr. In diesen Workshop stellen wir unser neues Konzept der EA-Services vor. Diskutieren Sie mit dem ADOIT Produktmanagement und erfahren Sie mehr über unsere neue Produktstrategie. Der Workshop ist interaktiv geplant - d.h. Ihre Rückmeldungen sind mehr als willkommen!

  • Deutsch

Dr. Christoph Moser

Produktmanager ADOIT
BOC Group

Pedram Asadi

Growth & Product Marketing Manager
BOC Group

BPM#DigitalTransformation

Erfahrungen und Herausforderungen einer dezentralen Prozessorganisation

Seit der Einführung von ADONIS und ADOGRC wurde der Reifegrad des Managementsystems schrittweise gesteigert. Die dezentrale Prozessorganisation leistet hier einen wesentlichen Beitrag innerhalb der Matrixorganisation der Bundesdruckerei-Gruppe. Wichtige Einflussfaktoren für die Ausgestaltung des Managementsystems sind umfangreiche Governance-Anforderungen und das breite Produktportfolio.

  • Deutsch

  • Englisch

Daniel Bouchè

Process Consultant
Bundesdruckerei GmbH

Mario Scherber

Process Consultant
Bundesdruckerei GmbH

BPM#Prozessreife #ERP

Die gleichzeitige Einführung von Prozessmanagement und ADONIS bei ANDEL (Do's und Don'ts)

In einem großen dänischen Energieversorgungsunternehmen wurde ein Prozessmanagement-Team eingerichtet, das die Arbeitsweise verbessern, die Prozessreife erhöhen und diese Strategie umsetzen soll.

Themen des Vortrag sind:

  • Wie wir uns für ADONIS als Prozessmanagement-Tool für unser Unternehmen entschieden haben, indem wir von Basisstandards ausgingen, um die Unternehmensführung zu erfüllen.
  • Warum wir uns entschieden haben, die Implementierung in den letzten zwei Jahren mit einem großen ERP-Projekt zu kombinieren.

Wir teilen unsere Erfahrungen, wie diese Reise verlief und was nun vor uns liegt.

  • Englisch

  • Deutsch

Jan Peter Bjørnbak

Senior Process Architect
Andel / IT & DI

Ane Kathrine Holt

Process Management
Andel / IT & DI

EA#DigitalTransformation

EAM - eine “Digitale Landkarte” für alle

Im Vortrag werden Use Cases vorgestellt, die unser EAM-Einführungsprojekt bei ENGEL maßgeblich geprägt haben. Sie haben entscheidend dazu beigetragen, typische Anforderungen an eine “Digitale Unternehmenslandkarte” kennenzulernen und das Projekt auf diese Use Cases hin auszurichten. Deshalb gelang es auch schnell, einen unmittelbaren Nutzen für das Unternehmen zu schaffen. So gesehen haben wir nicht “EAM” eingeführt, sondern etwas, dass sich bei vielen “kniffligen” Aufgabenstellungen im Unternehmen als erstklassige Unterstützungsmethodik etabliert hat.

  • Deutsch

  • Englisch

Karl Jechtl

ITA-PC Processes and Content / IT Enterprise Solution Architect
ENGEL Austria GmbH

BPM#AI

Einsatz von KI für das Geschäftsprozessmanagement

Diskutieren Sie mit uns über Szenarien und Anwendungsfälle, die KI nutzen, um Ihre Prozessmanagement-Initiativen mit ADONIS zu beschleunigen.
Ziel der Sitzung ist es, gemeinsam Strategien zu entwickeln, die KI-Technologien nutzen, um die Produktfunktionalität zu erweitern, das Kundenerlebnis zu verbessern und Abläufe zu rationalisieren. Wir wollen uns darauf konzentrieren, praktische, wirkungsvolle KI-Anwendungen zu identifizieren, die reale geschäftliche Herausforderungen unserer Kunden adressieren, aber auch mögliche Implikationen wie den Datenschutz diskutieren.

  • Deutsch

Tobias Rausch

Produktmanager ADONIS
BOC Group

Dr. Srdjan Zivkovic

Produktmanager ADONIS
BOC Group

#Keynote

Highlight – Abend-Keynote: Von der Innovation zur Umsetzung: Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Digitale Technologien und Künstliche Intelligenz (KI) haben einen starken Einfluss auf die Gestaltung und Entwicklung intelligenter Systeme. In diesem Vortrag werden Digitalisierungskonzepte als Voraussetzung für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) zur Schaffung wertschöpfender Ökosysteme vorgestellt.

  • Deutsch

o. Univ. Prof. Prof. h.c. Dr.-Ing. Dimitris Karagiannis

Research Group Knowledge Engineering & OMiLAB
Universität Wien

Zweiter Konferenztag: 13. September 2024

Talk to the Experts: Podiumsdiskussion

Die Podiumsdiskussion bietet eine einzigartige Gelegenheit, unterschiedliche Perspektiven zu einem  aktuellen und relevanten Thema zu diskutieren. Unter der Leitung des Moderators werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Podiums ihre Fachkenntnisse und Erfahrungen teilen, um einen umfassenden Einblick in das Thema zu ermöglichen. Das Publikum wird ermutigt, aktiv an der Diskussion teilzunehmen, indem Fragen gestellt und Anregungen gegeben werden. Die Podiumsteilnehmer stehen bereit, um auf die Anliegen und Interessen der Zuhörer einzugehen und einen dynamischen Dialog zu ermöglichen.

  • Deutsch

  • Englisch

BPMGRC#DigitalTransformation

Bottom-Up – Geht nicht, gibt’s nicht

Einführung eines Prozessmanagementsystems bei MED-EL

Bottom-Up-Ansatz zur Implementierung am Standort Innsbruck mit ca. 1800 Mitarbeiter:innen. Warum dieser Ansatz im Gegensatz zur üblichen Praxis? Identifizieren von Schnittstellenproblematiken und Engpässen ohne koordinierte Prozesse im Unternehmen. Darstellen der Prozesse in verschiedenen Ansichten der Prozesslandkarte des Unternehmens, um die Mitarbeiter:innen abzuholen. Spezifische Herausforderungen darstellen. Anreize schaffen und Angebote stellen. Überzeugen statt anweisen. Abbilden der Herangehensweise und exemplarische Beispiele.

  • Deutsch

  • Englisch

Klaus Schartner

Operations Manager, Digital Development
MED-EL

BPM#ProcessAutomation

Der Zug rollt – Entwicklung  hin zu einem prozessorientierten Unternehmen

Zusammenführen der unterschiedlichen Vorgehensweisen im Prozessmanagement über den gesamten Konzern mit Hilfe von ADONIS aufgrund der Implementierung einer zentralen Prozessmanagementeinheit bei der SBB. Die Weiterentwicklung des BPM-Frameworks mit Einbindung weiterer Architekturdisziplinen, die Herausforderungen bei der Automatisierung einzelner Prozesse und die Stärkung der Prozessorientierung innerhalb des Gesamtkonzerns aufbauend auf einheitlicher Befähigung der verschiedenen Prozessrollen.

  • Deutsch

  • Englisch

Alexander Zehr

Co-Fachlead Prozessmanagement und Product Owner Adonis
Schweizerische Bundensbahnen AG (SBB AG)

René Thalmann

Head of Workflow Automation
Schweizerische Bundensbahnen AG (SBB AG)

EA#BusinessITAlignment

Auf dem Weg zu einer modernen Unternehmensarchitekturpraxis: Einblicke aus einer Lean Organisation

In diesem Vortrag wird über eine Reise zur Einführung einer modernen Unternehmensarchitektur (EA) innerhalb Lean Organisations berichtet. Ausgehend von gemeinsamen Erfahrungen werden die Vortragenden die zentrale Rolle der Ausrichtung auf Geschäftstrends und die Identifizierung strategischer Schwerpunktbereiche untersuchen. Im Mittelpunkt der Diskussion steht die Bedeutung der Pflege vertrauenswürdiger Beziehungen innerhalb der Organisation und der Aufbau strategischer Partnerschaften.

  • Englisch

  • Deutsch

Elmar Els

Enterprise and Integration Architect
Coca-Cola Beverages Africa

Marius Snel

Enterprise Architect
Knotion Consulting

GRC#BusinessITAlignment

Erfolgsfaktoren für die erfolgreiche Umsetzung von NIS-2 und DORA mit ADOGRC

In diesem interaktiven Workshop tauchen wir in die Welt von NIS-2 und DORA ein, und diskutieren die Integration mit Informationssicherheit, Risikomanagement, Internem Kontrollsystem (IKS) und Prozessmanagement. Lernen Sie praxisnahe Ansätze zur Umsetzung mit ADOGRC kennen und tauschen Sie sich über Herausforderungen und Chancen dieser Zusammenführung für eine effektive Governance aus.

  • Deutsch

  • Englisch

Antonia Hubbermann

ISMS-Expertin im Competence Team für GRC
BOC Group

BPM#IntegrierteManagementSysteme

Implementierung einer BPM-Software in einem wachsenden Unternehmen für Immuntherapien

BioNTech als wachsendes Unternehmen muss sich regelmäßig an neue Prozesse und Technologien anpassen. Die Prozesse, Systeme und Strukturen verändern und entwickeln sich, zeitgleich wird eine gemeinsame Kommunikationsplattform für die Prozesse geschaffen. Mit diesem Vortrag wird Stefan Cordes die Reise zur Einführung, Konzepte und Integrationen mit anderen Systemen rund um ADONIS vorstellen.

  • Deutsch

  • Englisch

Stefan Cordes

BioNTech SE
Associate Director Process Management

BPM#DigitalTransformation

Potenziale freisetzen: Prozess-Governance als Katalysator für unternehmerische Agilität und Effizienz

In der heutigen dynamischen Unternehmenslandschaft ist Prozessmanagement der entscheidende Katalysator, um das volle Potenzial von Unternehmen freizusetzen. Durch die Einführung eines prozessorientierten Ansatzes können Unternehmen ihre Agilität und Effizienz steigern, sich schnell an Marktveränderungen anpassen und nachhaltiges Wachstum erzielen. Wir werden die entscheidende Rolle des "Executive Buy-In" bei dieser Transformation hervorheben, von der strategischen Ausrichtung bis zur Ressourcenzuweisung.

  • Englisch

  • Deutsch

Cecilia von Ahn Scheel

Chief Transformation Officer
Grupo Ferrer Internacional SA

Ana Rodríguez Feliz

IT Business Partner
Grupo Ferrer Internacional SA

BPM#IntegratedManagementSystems

BPM-Strategie für einen führenden Anbieter von intelligenten elektronischen Preisschildern und IoT-Lösungen im Einzelhandel

Die VusionGroup, ein führendes Unternehmen im Technologiesektor und Anbieter von elektronischen Etiketten und IoT-Lösungen für den Einzelhandel, hat sich für ADONIS entschieden, um sein Qualitätsmanagementsystem für die ISO 9001-Zertifizierung zu digitalisieren. Ziel ist es, den Einsatz von ADONIS auf IT-Sicherheits-, Organisations- und Umweltmanagementsysteme auszuweiten. Durch den Einsatz einer Reihe von Management-Tools und dem Datenaustausch (CMDB, CRM, ERP) mit ADONIS verbessert die VusionGroup die Prozessreife und -leistung bei gleichzeitigem Wachstum.

  • Englisch

  • Deutsch

Julian Lopez Arias

Quality Management Manager – Global Operations
VusionGroup

#CloudHosting

Verbessern der Governance mit AWS: Datenschutz-, Sicherheits- und Compliance-Aspekte bei der Verwendung von auf AWS gehosteten SaaS-Produkten

In dieser Präsentation werden die Vorteile der Verwendung von Software wie den Produkten der BOC Group als SaaS auf AWS hervorheben. Es wird hervorgehoben, wie der Betrieb solcher Software auf AWS Unternehmen helfen kann, die GDPR-Compliance zu erreichen, ESG-Initiativen zu unterstützen, NIS-2-Anforderungen zu erfüllen und eine kontinuierliche Risikobewertung zu ermöglichen. Es wird erläutert, warum die Annahme von auf AWS gehosteter Software vorteilhaft ist, wenn es um Datenschutz, Sicherheit, Nachhaltigkeit und die Einhaltung von Vorschriften innerhalb der Unternehmensarchitektur und des Governance-Rahmens geht.

  • Deutsch

  • Englisch

Michael Hanisch

Head of Technology Deutschland
Amazon Web Services

Robert Strobl

Senior Management Consultant
BOC Group

BPM#E2EProzesse

Entwicklung von End-to-End-Insights in der globalen Prestige-Schönheitsbranche

Wie hat Estée Lauder ADONIS eingesetzt, um den Mitarbeiter:innen ein tieferes und differenzierteres Verständnis für die globalen Prozesse zu ermöglichen? Die Entwicklung der grundlegenden Prozessebene wird erörtert und wie diese dann verwendet wurde, um die End-to-End-Ansicht zu definieren, die für den Benutzer :innen weltweit verfügbar ist. Da die Mitarbeiter danach über mehr Informationen verfügen, wird erläutert, wie die Daten genutzt werden, um Prozesse zu verbessern und neue Technologien in die täglichen Abläufe zu integrieren.

  • Englisch

  • Deutsch

Brian Coffin

Process COE Lead & Product Owner
The Estée Lauder Companies

BPM#DigitaleTransformation

Neue Strukturen für eine saubere Zukunft - Prozessmanagement im Zeichen des Wandels

Im Fokus des Vortrags steht die Transformation des Prozessmanagements bei der Berliner Stadtreinigung: sukzessive wurden die Strukturen umgebaut, um eine Basis für mehr Prozessorientierung, bessere Rahmenbedingungen und höheren Nutzen des Prozessmanagements zu schaffen. Praxisbeispiele zu Governance, Rollen und Piloten bieten Ansätze für einen Dialog.

  • Deutsch

  • Englisch

Oliver Kawell

Leiter Organisation, Prozess- & Portfoliomanagement
Berliner Stadtreinigung (BSR)

BPM#DigitaleTransformation

Vorantreiben von Verbesserung und Transformation in Lateinamerika

Entdecken Sie das Triebwerk hinter unserer transformativen Reise durch LATAM. Erleben Sie, wie wir in den letzten drei Jahren Verbesserungen angestoßen und Veränderungen vorangetrieben haben. Von optimierten Arbeitsabläufen bis hin zu verbesserten Kundenerfahrungen - entdecken Sie die greifbaren Errungenschaften. Fokussiert werden die Erfolge, Herausforderungen und Innovationen.

  • Englisch

  • Deutsch

Rolando Isaac González E.

Manager – BPM, RPA/Hyper-Automation & Transformation Lead
Liberty Latin America

#Integrations

Interact Everywhere - Wie geht es weiter mit den Integrationen rund um Confluence, M365 & Co?

Wir zeigen Ihnen innovative Ideen und Umsetzungen zu ausgewählten, verfügbaren und zukünftigen BOC-Integrationen. Erhalten Sie exklusive Einblicke anhand von Confluence, M365 (SharePoint, Teams, …) über neue Funktionen und Anwendungsfälle, wie beispielsweise fachliche Templates, neue Widget-Funktionen oder webbasierte Formulare. Diskutieren Sie mit und lassen Sie uns wissen, in welchen Integrations-Szenarien Sie den höchsten Mehrwert sehen.

  • Deutsch

  • Englisch

Felix Brandmayr

Marketplace & Integrations
BOC Group

Bartłomiej Graca

Marketplace & Integrations
BOC Group

BPM#Compliance

ADONIS Anywhere: Techniker dort treffen, wo sie arbeiten

In diesem Vortrag werden die Herausforderungen, denen große Organisationen bei der Nutzung von Prozessen und der Einhaltung von Vorschriften gegenüberstehen, fokussiert. Dieses Problem wurde mit der ADONIS REST API gelöst, indem kontextuell relevante Inhalte im Tool geteilt wurden, die die Mitarbeiter:innen täglich verwenden und wo sie sie am dringendsten benötigen werden.

  • Englisch

  • Deutsch

Cynthia Fistler

Strategy & Planning Manager
Cisco Systems, Inc.

BPM#IKS

Was von Schnellbooten gelernt werden kann: Die Verknüpfung von Risiken, Kontrollen und Prozessen

Wir befassen uns mit den komplexen Aspekten der Modernisierung unseres Internen Kontrollsystems (IKS) und konzentrieren uns dabei auf die Verknüpfung von Risiken, Kontrollen und Prozessen. Nach der anfänglichen Herausforderung, ein konzernweites Konzept zu erstellen, fanden wir den Erfolg innerhalb einer Unternehmensfunktion, die trotz erheblicher Zeit- und Ressourcenbeschränkungen pragmatisch durch den Prozess navigierte. Erfahren Sie, wie dieser Erfolg zu einer breiteren Einführung bewährter Ansätze und Lösungen in unserem Konzern führte.

  • Englisch

  • Deutsch

Mark Etterlin

Operations Market Switzerland, Head Business Architecture & Enterprise Processes
Helvetia Insurances

Gabriel Zalazar

Corporate Function Asset Management, Senior Compliance Officer
Helvetia Insurances