BOC Group: Die ewz hat kürzlich den Betrieb der Enterprise Architecture Management Plattform ADOIT vom «On-Premise» ins Cloud Hosting migriert, Herr Kuhn, was waren die wesentlichen Gründe die zu diesem strategischen Entscheid der ewz geführt haben?

Die digitale Transformation betrifft uns alle und die ewz als Energie- und Kommunikationsversorger ist besonders gefordert. Gesellschaftliche Bedürfnisse nach nachhaltiger und verfügbarer Energie, die Möglichkeiten die Energiewende mitzugestalten, aber auch die Chancen von Smart Cities früh zu erkennen, um die dafür notwendigen Infrastrukturen und das benötigte Expertenwissen weiter auszubauen, ist herausfordernd.

Die zunehmende Digitalisierung bedeutet auch, dass das Businessmodell noch enger mit der IT verschmelzen wird. Das führt dazu, dass wir einen hohen Innovationsbedarf bei möglichst gleichbleibenden Ressourcen erreichen wollen. Demzufolge wollen wir von neuen technologischen Methoden profitieren, um einerseits die Effizienz zu steigern und gleichzeitig Fähigkeiten im Unternehmen aufzubauen.

Das Ziel ist, eine moderne und flexible IT Landschaft aufzubauen. Daraus hat sich u.a. die strategische Entscheidung abgeleitet, die Nutzung von SaaS Lösungen zu fördern, wodurch der Betrieb von Applikationen nicht mehr zwingend im eigenen Rechenzentrum erfolgen muss. Demzufolge war es für uns wichtig, den Betrieb von ADOIT als SaaS Lösung genauer zu prüfen und umzusetzen.

BOC Group: Hat der Wechsel des Enterprise Architecture Managements in die SaaS Umgebung finanzielle Einsparungen gebracht?

Um den exakten finanziellen Vorteil ausweisen zu können, ist es noch zu früh. Sicher ist, dass die Reduzierung der Kosten ein wichtiges Ziel der ewz ist und wir uns auf dem richtigen Weg dahin befinden.

So gibt es bereits konkrete Verbesserungen, die auch einen Einfluss auf die Kosten haben. Wir konnten bereits beim Betrieb und bei den Upgrades durch eine Verringerung manueller Arbeiten Einsparungen identifizieren.

Das letzte ADOIT Update konnten wir mit der Vereinbarung eines kurzen Wartungsfensters mit dem BOC Cloud Service ohne weitere Aufwände erfolgreich durchführen. Der Wechsel auf die neue Version konnte damit nahtlos erfolgen. Zuvor hat ein Update viel Zeit und interne wie externe Ressource für Vorbereitung, Planung, Installation und Nachbereitung benötigt, die wir nun einsparen.

BOC Group: Gibt es weitere Vorteile durch den Betrieb des Enterprise Architecture Managements in der BOC SaaS Umgebung?

Neben einfacheren und effizienteren Updates hat sich die Migration in die BOC Cloud auch in der weiteren Zusammenarbeit als sehr vorteilhaft erwiesen. Wo vorher bspw. mühsam Dateien per E-Mail ausgetauscht werden mussten, ist nun ein direkter Zugriff der BOC Experten und des BOC Supports möglich. Dadurch gewinnen wir nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch die gesamte Zusammenarbeit wird deutlich vereinfacht. So können wir den Fokus mehr auf inhaltliche Themen legen und diese gemeinsam mit BOC vorantreiben.

BOC Group: Was sind Ihre nächsten Schritte mit der Enterprise Architecture Management Plattform ADOIT?

Entsprechend prüfen wir u.a. die ADOIT Confluence Integration oder die neuen EA Services (Workspace) von ADOIT, die mit dem nächsten Release angekündigt sind. Diese beiden Erweiterungen werden dazu beitragen, EA noch breiter im Unternehmen zu verankern, ohne, dass die Mitarbeitenden tiefes Knowhow über Modellierung und Architekturmanagement aufbauen müssen.

Erfahren Sie hier in diesem Blogbeitrag, wie Sie das volle Potential Ihrer Unternehmensarchitektur nutzen können.

Dem Business bzw. dem Management wollen wir über ADOIT in ihrer vertrauten Umgebung relevante und aktuelle Daten bereitstellen, womit strategische Entscheidungen und Handlungsempfehlungen abgeleitet werden können. Aber auch das Business soll die Möglichkeit haben, Wissen und Erfahrungen einzubringen ohne tiefere Kenntnisse über Modellierung und Architekturmanagement.

Ein typisches Anwenderszenario ist die Bewertung des Applikationsportfolios. Über die Partizipation der Fachabteilungen bei der Erstellung und mittels richtiger Bereitstellung der Daten, können Fragen wie: „In welche Applikationen und Services wollen wir investieren damit wir uns differenzieren?», weitsichtiger beantwortet werden.

Sehen Sie sich hier das kostenlose Webinar «Bewertung des Applikationsportfolios – ein Praxisbeispiel von Emmi» an.

Dazu helfen uns zum Beispiel bereits die Reporting und Analyse-Funktionen in ADOIT. Die bereits erwähnten Workspaces können uns dabei unterstützen, die Daten standardisiert und ohne Ausbildungsaufwand aktuell zu halten.

Mit ADOIT in der BOC Cloud können wir davon profitieren, solche Produkterneuerungen, -innovation und -erweiterungen schnell nutzen zu können. Diese werden wir kontinuierlich prüfen, um ADOIT zu einem unternehmensweiten Entscheidungsinstrument zu etablieren.

Zusammenfassung der Enterprise Architecture Migration bei ewz von On-Premise ins SaaS Hosting begleitet durch BOC Group

Das Enterprise Architecture Management Tool ADOIT der Elektrizitätswerke der Stadt Zürich (ewz) wurde von einem lokalen Betrieb im Rechenzentrum in die BOC Cloud migriert. Kunden wie die ewz können diesbezüglich zwischen mehreren zertifizierten Providern, welche die höchsten Sicherheitsanforderungen erfüllen, wählen. Als Provider stehen führende Anbieter wie CloudSigma mit Sitz in Zürich oder auch Amazon Web Services mit Sitz in Frankfurt zur Auswahl.

Die Migration in die Cloud verläuft erfahrungsgemäss reibungslos. BOC unterstützt Unternehmen ebenfalls dabei, ihre Migrationsprojekte effizient umzusetzen und bietet gleichfalls Beratung an. Seit einiger Zeit stellen wir ein stark wachsende Nachfrage nach Cloud-Lösungen fest. Unter anderem schätzen die Kunden den sicheren Betrieb, die erhöhte Flexibilität und Skalierbarkeit, die professionelle Administration, aber auch die einfache Einspielung von Updates. Weiter kann die operative Effizienz mit einem SaaS-Hosting verbessert werden.

BOC Group bietet für alle Produkte, ADOIT EAM-Suite, ADONIS BPM-Suite und ADOGRC Governance, Risk & Compliance-Suite, die Möglichkeit, diese durch die BOC Group hosten zu lassen und als SaaS zu beziehen.

Für Fragen zum SaaS Hosting von ADOIT, ADONIS oder ADOGRC sowie zu unseren Services, senden Sie uns bitte eine Kontaktanfrage über den untenstehenden Link. Eine Expertin oder ein Experten meldet sich so schnell wie möglich bei Ihnen!

ArchiMate Symbole auf einen Blick

Einfache Erklärungen zu den ArchiMate-Symbolen auf einem übersichtlichen A1-Poster.

EAM-Kundenstory: Swedbank

CTO Per Skenhall über die EAM-Umsetzung, Ergebnisse und Zukunftsperspektiven

Holen Sie sich das branchenweit
anerkannte EAM-Tool

Erhalten Sie wöchentliche Updates.

Verpassen Sie nie wieder die neuesten Inhalte.

"*" erforderliche Felder

Senden Sie mir die neuesten Informationen über ...
Nutzungsbedingungen*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.